Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf (Friedenskirche)

Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf

Bekanntgabe des Wahlergebnisses (§ 25 PWG)

 

- Aushang ab dem 9. Dezember 2019 -

 

Presbyteriumswahl 2020

 

In der Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf findet am 01. März 2020 keine Wahl des Presbyteriums statt. Hintergrund dafür ist, dass sich für 16 Prebyterstellen im Presbyterium nur 15 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt haben.

Auf begründeten Antrag hat der Kreissynodalvorstand entschieden, dass die Wahl in der Ev. Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf am 01. März 2020 nicht stattfindet.

Die folgenden 15 Kandidatinnen und Kandidaten gelten gemäß der Entscheidung des Kreissynodalvorstandes vom 25.11.2019 als gewählt:

 

(Presbyterinnen/Presbyter = Vorschlagsliste 1)

Namen

Bourquardez, Marc

Duchardt, Beate

Egerlandt, Frank

Freese, Martin

Gatzke, Wolfgang

Groß, Matthias

Harnischmacher, Michael

Jansen, Marianne

Lindecke, Beatrice

Lippert, Sigrid

Dr. Prüfer, Sabine

Reiner, Alexandra

Schmitz, Renate

Schwingel, Britta

Winkelmann, Marie-Luise

 

(beruflich Mitarbeitende = Vorschlagsliste 2):

Namen

Petersen, Andreas

Weller, Stefan

 

Da nicht mehr beruflich Mitarbeitende vorgeschlagen wurden, als Stellen zu besetzen sind, gelten die Vorgeschlagenen als gewählt (§5 Absatz 1 MWG).

 

Alle Genannten werden im Rahmen des weiterhin geltenden Terminplans zur Presbyteriumswahl am 22. März 2020 im Gottesdienst in der Ev. Friedenskirche um 10.30 Uhr in ihr Amt eingeführt.

 

Rechtsmittelbelehrung (zu § 25 PWG)

 

Gegen das Wahlergebnis kann von jedem in das Wahlverzeichnis eingetragenen Mitglied der Kirchengemeinde innerhalb von drei Werktagen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Kreissynodalvorstand oder dem vom Kreissynodalvorstand gebildeten Ausschuss (Bastionstr. 6, 40213 Düsseldorf) schriftlich unter Angabe der Gründe Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde kann nur mit der Begründung erhoben werden, dass gesetzliche Vorschriften verletzt seien und dadurch das Wahlergebnis beeinflusst worden sei.