Unsere Angebote zum Thema

Engagement

Qualifizierung für Ehrenamtliche

Rikschapilot und Rikschapilotin gesucht!


Die Einführungsveranstaltung für Rikschapilotinnen und -piloten richtet sich an interessierte, rad-erfahrene Ehrenamtliche, die für mobil eingeschränkte Menschen in Unterbilk und Friedrichstadt in die Pedale treten möchten.
So werden nach je nach individueller Absprache Ausflugfahrten ins Grüne, an den Rhein oder zu Treffpunkten im Stadtteil vereinbart.
Für das Engagement steht eine e-Fahrrad-Rikscha, die über die Glücksspirale gefördert wurde zur Verfügung.

Wann?
Einführungsveranstaltung am Freitag, den 8. April 2022, 15:00–18:00 Uhr

Wo?
Vorplatz der Ev. Friedenskirche, Florastr. 55

Wer?
Ansprechpartnerin: Karin Martini, Ev. Friedens-Kirchengemeinde
Information und Anmeldung: Tel. (0211) 6000 15 15
Mail: nachbarschaft@friedenskirche.eu

Qualifizierung für ehrenamtliche Medienlotsen

Kurs: Fit am Tablet


Die Fortbildung zum Medienlotsen richtet sich an interessierte, medienerfahrene Ehrenamtliche, die in der Kirchengemeinde Menschen mit Mobilitätseinschränkung in der Häuslichkeit besuchen, um ihnen dort den Zugang in die digitale Welt zu ermöglichen. Für das Engagement stellen wir Ihnen neue, internetfähige Apple iPads zur Verfügung.
Kurse und Apple iPads sind durch Aktion Mensch gefördert.

Die Fortbildung ist in acht Modulen unterteilt. Folgende Inhalte werden vermittelt:
– Stärkung der Beratungskompetenz
– Gebrauch der Gerätetechnik
– Internetrecherche
– Mediennutzung
– Online-Kommunikation
Die Kurseinheiten bieten:
– praktische Anleitung
– Austausch der Praxiserfahrungen
– Begleitung und Koordination

Wann?
8 x freitags, ab 7. Januar 2022, 15:00–16:30 Uhr
Die Kurstermine finden als Online- Seminar statt.

Wer?
Referentin: Hannah Heimbuchner, Medienpädagogin
Ansprechpartnerin: Karin Martini, Ev. Friedens-Kirchengemeinde
Information und Anmeldung: Tel. (0211) 6000 15 15
Mail: nachbarschaft@friedenskirche.eu

Besuchspaten für unser Quartier


Die Fortbildung zum Besuchspaten richtet sich an aufgeschlossene und kommunikationsfreudige Ehrenamtliche, die Menschen im Quartier besuchen und ihnen Angebote zum Erzählen und/oder Vorlesen machen um damit nach individueller Absprache neue Begegnungen zu ermöglichen.

Die Fortbildung ist in drei Modulen unterteilt. Folgende Inhalte werden vermittelt:
– Meine Rolle als ehrenamtliche Mitarbeiterin und ehrenamtlicher Mitarbeiter.
– Warum ist Vorlesen und Erzählen wichtig?
– Erzählen und Vorlesen ja, aber was und wie und wo?
– Welche Themen, Bücher oder Texte eignen sich dafür?
– Wie gestalte ich eine interessante Erzähl- und Vorlesestunde?

Alle Teilnehmenden erhalten ein Handout und gehen mit einem Strauß an bunten Ideen nach Hause. Wir freuen uns auf zahlreiche Interessierte.

Wann?
3 x freitags, ab 11. März 2022, 16:00–17:30 Uhr

Wer? 
Referentin: Martina Biermann, „Netzwerk Düsseldorf liest vor“; Karin Martini, Gemeindepädagogin
Ansprechpartnerin:  Karin Martini, Ev. Friedens-Kirchengemeinde
Information und Anmeldung: Tel. (0211) 6000 15 15
Mail: nachbarschaft@friedenskirche.eu

Freundeskreis Flüchtlingshilfe


Hilfe für die, die es am nötigsten haben: der Freundeskreis Flüchtlingshilfe unterstützt Menschen, die bei uns eine neue Heimat suchen, bei den täglichen Herausforderungen. Etwa einmal im Monat trifft sich der Freundeskreis. Interessierte sind herzlich willkommen. Die nächsten Termine können Sie unter diakonie@friedenskirche.eu erfragen

Projekt „Nachbarschaft am Telefon“


Seit Juli 2017 gibt es das Projekt „Nachbarschaft am Telefon“ – den telefonischen Besuchsdienst der Friedenskirche. 18 Ehrenamtliche haben Ideen eingebracht, sich informiert und ausbilden lassen. Sie sind aktiv und rufen einmal wöchentlich Menschen in der Gemeinde oder im Stadtteil an, die sich über einen Anruf freuen. Das Schöne am Angebot: man muss nicht die Wohnung verlassen, sich zurechtmachen oder Kaffee und Kuchen für den Besuch bereitstellen, sondern kann sich ganz auf das verabredete Telefongespräch freuen.

Melden Sie sich gerne im Seniorenbüro, wenn Sie bei „Nachbarschaft am Telefon“ mitmachen möchten oder angerufen werden wollen.

Wer?
Seniorenbüro – Telefon (0211) 60 00 15 15

Lektorenkreis


Der Lektorenkreis besteht aktuell aus ca. 17 Gemeindemitgliedern, die ehrenamtlich Besucher und Besucherinnen vor dem Gottesdienst begrüßen, Lesungen übernehmen, bei der Austeilung des Abendmahls unterstützen und vieles mehr. Für diese Dienste werden regelmäßig gemeindeinterne Schulungen und auch Schulungen mit einer externen Fachkraft durchgeführt. Ein detaillierter Plan informiert über die jeweiligen Aufgaben.